Wurflisten

Welpen aus RCS Zuchtstätten werden frühestens im Alter von 8 Wochen, nach Abschluss eines schriftlichen Kaufvertrags, an die neuen Besitzer abgegeben. Vor der Abgabe werden die Welpen regelmässig entwurmt, gechippt und haben die erste Impfung gegen die wichtigsten Infektionskrankheiten erhalten.
Hier gelangen Sie direkt zu den Wurflisten: Chesapeake Bay, Curly Coated, Flatcoated, Golden, Labrador, Toller

Foto Claudia Breitgoff

Nationale Hundedatenbank und obligatorische Hundekurse

Wenn Sie Ihren ersten Hund erwerben, müssen Sie bei Ihrer Gemeinde vor der Welpenübernahme eine AMICUS ID-Nummer verlangen und diese dem Züchter melden, damit der Welpe auf Ihren Namen bei AMICUS registriert werden kann. Sind oder waren Sie bereits Hundehalter melden Sie Ihre bisherige AMICUS (oder ANIS) ID-Nummer dem Züchter.

Gleichzeitig sollten Sie sich bei Ihrer Gemeinde erkundigen, ob in Ihrem Kanton obligatorische Hundekurse vorgeschrieben sind. In diesem Fall kann man Ihnen auf der Gemeinde auch die Adressen von akkreditierten Hundetrainern nennen.

Letzte Vorbereitungen

Sie haben sich entschieden einem Welpen ein neues zu Hause zu geben, warum nicht jetzt noch einmal zum Coiffeur, ins Kino oder auf einen Stadtbummel gehen? Nachher sind Sie eine Zeitlang angebunden. Versäuberungsplatz und nahe Spazierwege sind zu erkunden, der künftige Tagesablauf ist spätestens jetzt zu überdenken. Der Garten sollte nochmals kritisch angeschaut werden in Bezug auf Giftpflanzen. Ein Termin beim Tierarzt für die Wiederholungsimpfung ist zu machen. Die Katze sollte sich an den neuen, höher gelegenen Fütterungsplatz gewöhnen. Bei der Treppe sollte ein Absperrgitter montiert werden, so dass der Welpe sich nicht in Gefahr begeben kann. 
Der Welpe braucht einen Schlafplatz. Er liegt gerne an einem geschützten Ort, wo er die Übersicht hat. Ob man eine Matratze herrichtet, ein Körbchen oder eine Box, auch Kennel genannt, ist Geschmackssache. Ferner braucht man einen Napf fürs Futter und einen zweiten fürs Wasser. Die Auswahl an Bürsten im Fachgeschäft ist gross, auch bei Leinen und Spielzeug hat man die Qual der Wahl. Für den Kauf des Halsbandes lohnt es sich, die richtige Länge beim Züchter zu erfragen.
Beim letzten Besuch besprechen Sie mit dem Züchter den Zeitpunkt der Übergabe und die Heimreise. Selten bis nie werden alle Wurfgeschwister am selben Tag die Zuchtstätte verlassen. Nach Möglichkeit übernehmen Sie den Welpen am Morgen, damit zu Hause viel Zeit bleibt zum Einleben.

Nur einen Moment..
× Die Seite des Retriever Club Schweiz ist nicht für den Internet Explorer optimiert.

Für ein uneingeschränktes Lesevergnügen surfen Sie bitte mit einem anderen Browser (Firefox, GoogleChorme, Safari, MS Edge). Herzlichen Dank!