Der Club

Bereits 1956 wurde der Schweizer Springer Spaniel Club gegründet. 1968 wurde der Vereinsname in den Schweizer Springer Spaniel und Retriever Club umbenannt. Als erste Präsidentin fungierte Leonie Bernhauser. 1986 entschieden sich die Springer Spaniel Mitglieder, in den Spaniel Club Schweiz zu wechseln. An einer ausserordentlichen Generalversammlung wurde im November 1986 der Verein in Retriever Club Schweiz (RCS) umbenannt.

Heute zählt der RCS zu den grössten Rasseklubs in der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG). Über die SKG ist der RCS Mitglied in der Fédération Cynologique Internationale (FCI). Ausserdem ist der RCS Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Jagdhunde (AGJ).

Statutarischer Zweck des RCS: Insbesondere fördert der RCS die Zucht und Verbreitung der Retrieverrassen sowie die Haltung, Erziehung und Ausbildung der Retriever nach wissenschaftlichen Erkenntnissen, sportlich fairer Gesinnung und den Grundsätzen des Tierschutzgedankens sowie der eidgenössischen Tierschutzgesetzgebung ebenso wie die Förderung der Aus- und Weiterbildung von Züchtern und Hundehaltern.

Unterstützen auch Sie uns, bei der Verfolgung dieser Ziele und werden Mitglied im RCS.

Nur einen Moment..
× Die Seite des Retriever Club Schweiz ist nicht für den Internet Explorer optimiert.

Für ein uneingeschränktes Lesevergnügen surfen Sie bitte mit einem anderen Browser (Firefox, GoogleChorme, Safari, MS Edge). Herzlichen Dank!