Sie sind hier: Home Jagdliche Arbeit Arbeitschampions
Artikelaktionen

Arbeitschampions

Anforderungen zur Erlangung des Schweizer Arbeitstitels


1   Allgemeine Bestimmungen

Zur Vergebung des Titels eines Schweizer Arbeitssieger sind 2 CACT’s nötig. Der Abstand zwischen der Erteilung des ersten und dem zweiten CACT muss mindestens 6 Monate betragen. Weiteres ist der Nachweis über den Mindest-Formwert „sehr gut“ zu erbringen. Die Feststellung des Formwertes hat entweder an einer Ausstellung oder einer Ankörung durch anerkannten Ausstellungsrichter zu erfolgen.


2   CACT und RCACT

CACT (Certificat d'Aptitude au Championnat de Travail) und das RCACT (Reserve CACT) werden nur an der RCS Kaltwild Prüfung Klasse B vergeben, sofern mindestens sechs Hunde gestartet sind.

Das CACT und das RCACT dürfen nur vergeben werden, wenn der in Frage kommende Hund in allen gestellten Aufgaben vorzügliche Arbeit geleistet hat und wenn er auch im tiefen Wasser geprüft wurde oder ein gültiges Wasserzertifikat vorweisen kann.

Das RCACT kann dem Hund im 2. Rang zugesprochen werden, wenn die Richter überzeugt sind, dass dieser Hund für das CACT in Betracht käme.


3   Gesuch für die Homologierung des Titels

An die Jagdkommission sind beizulegen:

-          eine Fotokopie der Ahnentafeln

-          die erforderlichen 2 CACT-Ausweise

-          Nachweis über den Formwert

-          Photo vom Hund

 

Ein sehr interessanter Artikel über Schweizer Arbeitschampion ist auf dem "Gunsight's" Homepage zu lesen.



« März 2017 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
News
Generalversammlung 2017
Änderung der Traktandenliste
SM Lawinenhunde 2017
Jahressieger Sport 2016
IWT 2017 Finnland
Field-Trial