Sie sind hier: Home Jagdliche Arbeit Agenda Jagd Individual Challenge Cup (ICC) 2017
Artikelaktionen

Individual Challenge Cup (ICC) 2017

Der ICC findet am 7. Und 8. Oktober 2017 in Österreich statt

 

Individual Challenge Cup (ICC) 2017

 

Der ICC findet am 7. Und 8. Oktober 2017 in Österreich statt.

 

Als Richter sind eingeladen:

 

  • Filip Bollen (BE)

  • Anders Carlsson (SE)

  • Roy Tomlinson (GB)

  • Ton Buijs (NL)

 

Startgeld: EUR 250,- pro Hund

 

Das beinhaltet:

 

  • Teilnahmegebühr

  • Eröffnungsempfang (inkl. kleinem Dinner) am Freitag den 6. Oktober

  • Dinner am Samstag den 7. Oktober

  • Kleines Mittagessen im Feld an den Wettkampftagen

 

Zuschauer sind nicht gestattet

 

Es sind die zwei Hunde pro Land mit den besten Ergebnissen sowie der Titelverteidiger startberechtigt. 

 

Alle Gespanne, die Interesse haben, werden gebeten bis spätestens 08. September 2017 alle Field Trial Ergebnisse, die seit dem letzten ICC erzielt wurden, per Email an Werner Haag (jagd@retriever.ch) zu senden.

 

Dies gibt der JK ausreichend Zeit die beiden bestqualifizierten Kandidaten auszuwählen. Die finale Deadline für die Registrierung für den ICC ist der 15. September 2017.

 

Weitere Infos finden sie unter: http://www.icc2017.at

 

 

 

Qualifikation für den Individual Challenge Cup (ICC) 2017

 

Zur Qualifikation für den International Challenge Cup (ICC) werden grundsätzlich für jedes sich bewerbende Gespann die besten Ergebnisse gezählt, es zählen ausschließlich die auf Field Trials a`l`Anglaise errungenen Titel CACIT, ResCACIT und CACT und ResCACT, d.h. dem Hund mit den meisten CACIT´s wird der Vorzug gegeben, danach zählen ResCACIT, CACT und  ResCACT, und dann absteigend die Beurteilungen vorzüglich, sehr gut und gut. Bei Gleichstand zählen die Ergebnisse jüngeren Datums mehr.

Es können alle Resultate eingereicht werden, die in der Zeit nach dem Meldeschluss desletzten ICC bis zum Meldeschluss des kommenden ICC erreicht wurden. Ein Hundeführer soll nur einen Hund führen, solange es genügend Hunde mit Qualifikationen gibt. Der Hund ist qualifiziert mit dem Hundeführer, mit dem er die Ergebnisse erzielt hat. Sollten zwei Hunde genau die gleichen Ergebnisse erzielt haben, so zählen die Ergebnisse des Hundes, dessen Ergebnisse zeitlich näher am kommenden ICC liegen, mehr. 

 

4.8. 2017 Werner Haag

 



« Oktober 2017 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
News
Sporthunde-Resultate für die Jahreswertung 2017
RCS Schweizer Meisterschaft
Die Rangliste ist online.